Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Willkommen bei der Firma ASUGS GmbH

STOPP bei Gefahr

Gefahr beheben

Weiter arbeiten

Das Ziel muss sein, dass jede Mitarbeiterin und  jeder Mitarbeiter am Abend gesund zur Familie zurück kehren kann.


Nur Miteinander
erreicht man das Ziel.

Was ist ASUGS

ASUGS ist eine Firma die Sie im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz unterstützt und beratet und schult Ihre Mitarbeiter.


Ziel und Dienstleistung

Die Firma ASUGS informiert und unterstützt Firmen vom Bau und Transportgewerbe in Bereich Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz. Wir unterstützen Sie mit Audits, Schulungen am Kader sowie bei den Mitarbeitern. Das Ziel von ASUGS ist, die Unfallzahlen mit einfachen und kostengünstigen Mittel zu senken. Das Ziel von jeder Firma und dessen Mitarbeitern muss sein, dass jeder am Abend gesund nach Hause zu seiner Familie zurückkehren kann.

 

Erläuterung über AS & GS 

Die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sollte bei jeder Firma an oberster Stelle stehen. Das Kapital einer Firma sind die gesunden Mitarbeiter. Bei den Sitzungen muss die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz auf der Traktandenliste ganz oben stehen. Die Vorgesetzten müssen  das Thema AS & GS vorleben und die Mitarbeiter mitziehen. Nur gemeinsam erreicht man das Ziel und kann die Unfälle sowie die Ausfalltagen und die damit verbundenen Kosten senken.

 

AS & GS vorleben

Die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz muss zwingen von den Vorgesetzten vorgelebt und in der Arbeitsvorbereitung berücksichtigt und eingeflochten werden. Nur durch das Vorleben wird die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz von den Mitarbeitern erstgenommen und gelebt. Kompromisse dürfen nie in der  Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gemacht werden. Verstösse sollten schriftlich festgehalten und vom Mitarbeiter unterzeichnet werden. In der Geschäftsleitung muss über die Verstösse diskutiert werden und wenn es nötig ist eine Schulung oder Weiterbildung einberufen werden so das alle Mitarbeiter immer auf dem neusten Stand sind. Über die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz darf nicht verhandelt werden.


Audits

Die meisten Menschen werden mit den Jahren Betriebsblind und erkennen einfache Gefahren nicht mehr. Mit Hilfe von Audits kann jeder Vorgesetzter lernen Gefahren zu erkennen und zu beseitigen. Es ist wichtig, dass die Audits mit dem Polier/Gruppenführer erstellt wird und anschliessend mit der ganzen Gruppe besprochen wird. Einige der Unfälle könnten mit Hilfe von Audits vermieden werden. Es ist auch sehr wichtig, dass einheitliche Strukturen in den Audits vorhanden sind und dass eine gute Arbeitsvorlage vorliegt. Es ist nicht wichtig, dass jede Woche ein Audit durchgeführt wird sondern eins im Monat und das dafür mit hoher Qualität. Die erstellten Audits können auch in andern Gruppen oder Sparten als Schulungsunterlagen verwendet werden um so Ideen oder neue Gefahren zu erkennen.


Einführung von Neumitarbeiter

Die Einführung der neuen Mitarbeiter ist sehr wichtig. Mit einem Zeitaufwand von 3 - 4 Stunden ist Ihr neuer Mitarbeiter im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sehr gut geschult und kennt die Gefahren Ihres Betriebes und das Gesetz. Es ist sehr wichtig, dass die Mitarbeiter gleich am Anfang aufmerksam gemacht werden das sie zur Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz viel beitragen können und das die Firma für jede gute Idee ein offenes Ohr hat. Nach der Schulung ist es wichtig, dass der Neumitarbeiter in den ersten zwei bis drei Monaten regelmässig besucht wird und mit ihm über die Arbeit sowie auch über Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gesprochen wird. Nur so wird Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz von den Mitarbeitern ernst genommen und gelebt. Mit Hilfe von einfachen Unterlagen und Filmen kann jeder Neumitarbeiter bestens in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz geschult werden.


Jahresziel

Mit einen Jahresziel setzen Sie als Firma ein Zeichen das die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Ihnen wichtig ist und das Ihnen die Mitarbeiter sehr am Herzen liegen. Das Jahresziel sollte jedes Jahr an den Erfolgen sowie den Rückschlägen angepasst werden. Mit wenigen Worten kann man alle Mitarbeiter über die Ziele und spezielle Aktionen informieren und gibt allen einen gemeinsamen Weg vor. Das Jahresziel ist firmenspezifisch und wird von der Geschäftsleitung sowie mit dem Sicherheitsbeauftragen erstellt. Wichtig ist, dass die Ziele realistisch sind so dass sie von den Mitarbeitern akzeptiert, gelebt und erreicht werden können. 

 

Unsichere Handlungen oder Situationen

Man muss die Mitarbeiter überzeugen, dass die unsicheren Handlungen oder Situationen zu melden sind, so dass alle erfahren und aus Fehlern lernen können um Unfälle in Zukunft zu vermeiden. So können auch gute Monatsthemen daraus erarbeitet und organisiert werden.


Monatsthemen

Monatsthemen sollten den unsicheren Handlungen oder den Ereignissen ausgewählt und angepasst werden. Die Themen in kleinen Gruppen besprechen und wenn es möglich ist gleich Lösungen erarbeiten, so dass das gleiche Ereignis oder unsichere Handlung nicht wieder vorkommen kann. Der Zeitaufwand sollte je nach Thema zwischen 15 bis 30 Minuten liegen.